Gartenstadt Villenviertel Wilhelmshaven

Für die Gartenstadt Villenviertel Wilhelmshaven war ein Konzept für 4- 5 Gebäude zu entwickeln mit je 2-3 Wohneinheiten.

Bezogen auf den Entwurfsprinzipien le Corbusiers, erhält der Entwurf die Gartenstruktur des Quartiers. 

Das Erdgeschoss dient nur der Erschließung, die Gebäude sind sämtlich aufgeständert und verdichten sich erst im Obergeschoss. So gewährleistet der Entwurf die Erhaltung der durchgehenden Grünfläche auch unterhalb der Gebäudestrukturen.

Die Formen fügen sich als Skulpturen in die Landschaft, die Oberfläche ist in weißem Kalkputz auszugestalten.

Alle Gebäude verfügen über große Dachterrassen und Begrünungen, das Grün bleibt somit erhalten und wird in einer anderen Ebene fortgeführt.

Die Gebäude erhalten keine zugeordneten Gärten oder Grenzen, es entsteht somit ein gemeinsamer  öffentlicher Raum, der sich insgesamt großzügig in das Quartier einfügt.


Eine Lösung von IntelligentMobiles